Essbarer Sonnenschutz

von | Aktualisiert am 23-08-2022 | Veröffentlicht am 15-08-2022

Wusstest du….

… dass die Sonne dein Immunsystem stärkt, bei Schlafmangel hilft und deinen körpereigenen Sonnenschutz erhöht?

Sonne macht glücklich! Mit dem richtigen Sonnenschutz kannst Du sorgenfrei die Strahlen in Maßen genießen. Nicht nur von außen, auch von innen ist ein Schutz möglich.

Die Sonne genießen - sorgenfrei mit dem richtigen Sonnenschutz!

Ernährung als Sonnenschutz von innen

Ebenso wie ein guter gesunder äußerlicher Sonnenschutz zum Pflegeprogramm gehört, sollten wir ausreichend trinken und uns gesund ernähren.

Im Sommer sind vor allem bunte Obst und Gemüsesorten prima. Die darin enthaltenen Carotinoide lagern sich in verschiedene Hautschichten ein, sorgen für eine gesunde Hautfarbe, schützen unseren Körper vor gefährlichen freien Radikalen, und helfen dem Körper, sich vor Strahlung zu schützen oder einen Schutz aufzubauen.

Diese Carotinoide stecken zusammen mit Tocopherol ( Vitamin E) oder Ascorbate (Vitamin C), in verschiedensten Früchten, Gemüse, Ölsaaten und Nüssen.

Gemüse und Früchte in Orange oder Rot wie Tomaten, Karotten oder Paprika enthalten besonders viele Carotinoide. Wer davon also viel isst, kann seine Haut nachweislich widerstandsfähiger gegen UV-Strahlen machen.

Verschiedene Tomatensorten - essbarer Sonnenschutz
Verschiedene Früchte und Nüsse - essbarer Sonnenschutz

Tomaten in allen Variationen sind übrigens ein echtes Sommergemüse, das enthaltene Carotinoid Lykpin fängt freie Radikale ab, steigert den körpereigenen Lichtschutz und macht fit. Sogar gekocht, sind die Tomaten noch wirksamer als roh. Die Haut kann mit ihrer Hilfe einen unterstützenden Grundschutz aufbauen

Wichtige Inhaltsstoffe

In vielen Lebensmitteln stecken wichtige Stoffe, die unser Haut widerstandsfähiger machen und sogar vor UV-Strahlen schützen können. Hier sind vor allem die Vitamine des ACE Komplexes und Biotin hervorzuheben.

Vitamin A (fettlöslich)

ist für den Hautschutz überaus wichtig und sorgt für eine geschmeidige Haut. Es findet sich hauptsächlich in tierischen Lebensmitteln wie zum Beispiel Leber, Butter Käse und Eiern und gewisse Fischsorten. In pflanzlichen Lebensmitteln liegt das Vitamin A in seinen Vorstufen, den Provitaminen (Carotinoide) vor. Damit Carotin vom Körper in Vitamin A umgewandelt werden kann, ist die gleichzeitige Aufnahme von etwas Fett notwendig.

Vitamin C -Ascorbinsäure (wasserlöslich)

wirkt in unserem Körper als Radikalfänger, schützt vor krebserregenden Stoffen und vor Umweltgiften. Vitamin C ist in großen Mengen in frischem Obst und Gemüse enthalten.

Vitamin E

lagert sich in unserer Haut ein und wirkt der Hautalterung entgegen. Vitamin E zählt zur Gruppe der Antioxidantien. Es werden freie Radikale abgefangen, die sich durch Sonnenbestrahlung in der Haut bilden. Natürliches Vitamin E kommt besonders viel in Pflanzenölen, Nüssen und Getreidekeimen vor. Auch Vollkornprodukt und z.B. Wirsing, Rot- und Weißkohl liefern dieses wertvolle Vitamin.

Biotin

(Vitamin B7 – früher als Vitamin H bekannt) gilt als ein Schönheitsvitamin. Ein Mangel kann schuppende, fahle und entzündete Haut oder Haarausfall, brüchige Nägel, Depressionen und Schläfrigkeit verursachen. Reichlich ist es in Leber, Sojaprodukten, Nüssen, Weizenkleie, Obst Milch und Eiern enthalten.

Intelligentes Lebensgesundmittel

Einen biozertifizierten Sonnenschutz hat die Firma Pharmos Natur mit Bio Q Food kreiert, der die Haut gegen jede Art Strahlung, vor allem aber vor UV-Strahlung von innen schützen kann.

SUN HARMONY Q Food ist ein intelligentes ganzheitliches Lebensmittel. Ein natürlicher, essbarer Sonnenschutz. 100% rein. Ohne jegliche Zusätze mit einem einzigartigen Nährstoffspektrum.

Achiote, Acai, Blaubeeren, Hagebutte, Hanf, Kakao und schwarzen Johannisbeeren, bilden das gesamte Farb- und Lichtspektrum ab: rot- orange, gelb , grün, blau, indigo und violett. Jede Farbe in der Nahrung hat ihre eigene, wertvolle Wirkung auf unsere Physiologie. Sie energetisieren Drüsen, Organe und Nervenzentren.

Q-Food - essbarer Sonnenschutz in Pulverform

Q Food stärkt die Lichtenergie in unseren Zellen. Dieses Zellicht schützt uns von innen und hilft so mit vor der Sonnenstrahlung von außen zu schützen. Die Pflanzen stärken den Organismus, aktivieren die eigene Abwehrkraft und wehren freie Radikale ab. Die Melaninbildung wird angeregt und ganz nebenbei wird auch noch das Bindegewebe gefestigt.

Kein Wunder, dass dieser essbare Sonnenschutz aufgrund dieser hochwertigen Inhaltsstoffe als hervorragendes Anti-Aging-Mittel gilt.

Die Inhaltsstoffe von Bio Q-Food

Die Hagebutte

gilt als erstklassiger Vitaminspender, vor allem für Vitamin C, Beta-Carotin und Vitamin E.

Weiterhin liefert sie wertvolle Antioxidantien wie Lycopin, Pektin, Gerbstoffe und Flavonoide.

Der in den Kernen enthaltene hohe Anteil an Kieselsäure unterstützt die Bildung von Kollagen, regeneriert die Zellen und wirkt einer Narbenbildung entgegen

Schwarze Johannisbeeren

schützen vor oxidativem Stress, dafür sorgen u. a. jene Stoffe, die ihr auch die schwarze Farbe geben, die Anthocyane. Diese sind in der Lage, sichtbares Licht zu absorbieren und Teile der Strahlungsenergie in Wärmeenergie umzuwandeln.

Gleichzeitig wird die Zellatmung und Reinigung gefördert. Die schwarze Johannisbeere hat eine enorme antioxidative Wirkung und in Europa den höchsten Vitamin C-Gehalt einer Frucht.

Sie zählt zu den ältesten Heilpflanzen der traditionellen europäischen Medizin und hat die Fähigkeit die Wirkung anderer Heilpflanzen zu verstärken.

Blaubeeren - Superfood und essbarer Sonnenschutzu

Blaubeeren

stecken voller gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe.

Besonders die in Heidelbeeren enthaltenen bioaktiven Substanzen und Anthocyane fördern das Wohlbefinden. Diese sind in der Lage, sichtbares Licht zu absorbieren und Teile der Strahlungsenergie in Wärmeenergie umzuwandeln.

Die Anthocyane fördern gleichzeitig die Zellatmung und Reinigung. Sie fangen freie Radikale im Körper ab und neutralisieren diese. Außerdem halten sie die Blutgefäße sauber.

Die Acerola

ist in den feuchtwarmen Tropen Südamerikas beheimatet.

Neben dem hohen Vitamin C-Gehalt ist vor allem die spezielle Kombination der sekundären Pflanzenstoffe für unsere Gesundheit von Bedeutung. Sie enthält vor allem Anthocyane, Carotinoide, Pektine und verschiedene Flavonoide, wie das Rutin.

Flavonoide und Anthocyane zählen zu der Klasse der Polyphenole, die als Antioxidantien unseren Organismus vor oxidativem Stress schützen. Ein natürlicher Schutz von innen, antiallergen, verhindert Pilze und Bakterien.

Achiote Frucht und Samen

Die Achiote

Die Achiote Früchte zeichnen sich durch den hohen Gehalt an Beta-Carotin, Vitamin E und Selen aus. (100 mal mehr als in Karotten)

Sie sind sehr reich an natürlichen Antioxidantien und bilden ein natürlich bedingtes Schutzschild gegen Sonnenbrand und haben eine erhebliche Schutzwirkung gegen ionische Strahlung.

mehr über die Achiote erfahren

Acai

Die kleinen Beerenfrüchte der Kohlpalme stammen aus Brasilien. Sie gelten dort seit mehr als 3000 Jahren als Grundnahrungsmittel.

Die antioxidativen Wirkstoffe wie Polyphenole und Anthocyane, helfen dem Körper sich vor freien Radikalen zu wehren. Wertvolle Vitamine wie A, B1, B2, B3 C und E und Mineralstoffe wie Calcium, Kalium und Phosphor, helfen der Immunabwehr und aktivieren den Stoffwechsel.

Kakao

ist schon seit Jahrhunderten ein gefragtes Lebensmittel. Bereits die Majas und Azteken genossen den feinen Geschmack des Kakaos, der auch noch gesund ist.

Kakao ist reich an Nährstoffen wie Magnesium, Calcium, Eisen und Antioxidantien. Er schützt vor freien Radikalen, stärkt die Nerven und schenkt uns Glücksgefühle.

Hanfsamen

machen nicht high, sondern gesund. In den Samen stecken viele wertvolle und nahrhafte Inhaltsstoffe.

Die Samen enthalten hochwirksame Antioxidantien wie z.B. das Phytol, bekämpfen freie Radikale und stärken das Immunsystem. Hemmt den Alterungsprozess und schützt unsere Zellen vor Entartung

TIPPS

zum Sonnenschutz von innen und ergänzenden Lebensmitteln…

  • Grundsätzlich ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung am allerbesten. Ausreichend trinken und Lebensmittel in „echter“ Bio Qualität verwenden.
  • Gemüse und Obst mit einem hohen Anteil an Carotinoiden (auch hier auf echte Bio Qualität achten) fördern den Eigenschutz der Haut.  Damit das Carotin in Vitamin A umgewandelt werden kann ist immer die Aufnahme von etwas Fett nötig.
  • Ein guter Tipp sind auch Karotten, Wassermelonen und Olivenöl: Sie können bei regelmäßigem Verzehr die Widerstandskraft der Haut gegen Sonnenallergie, Sonnenbrand und Faltenbildung erhöhen und sogar einen messbaren Lichtschutzfaktor aufbauen.
  • Möchtest du lieber ein ergänzendes Lebensmittel nehmen, nimm nicht wahllos irgendetwas, sondern achte auch hier auf die entsprechende Bio Qualität, nur in sorgsam ausgewählten und/oder angebauten Nahrungsmitteln können sich die wertvollen Inhaltsstoffe reichlich bilden.
  • Informiere dich genau über die Inhaltsstoffe.
  • Lass dich beraten, ob dein Körper überhaupt ergänzende Lebensmittel benötigt und aufnehmen kann.
  • Verwende ergänzende Lebensmittel immer kurmäßig (bis zu 3 Monaten) und mach dann eine 4-wöchige Pause. 
  • Hast du weitere Fragen? Wir helfen dir gerne weiter!

Unsere Empfehlung

Unbedenkliche Produkte!

u

Deine Meinung

… ist gefragt. Hat Dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse uns gern einen Kommentar.

SOMMER AKTION

Erlebe einen wunderbaren, tiefenwirksamen Feuchtigkeits-Booster für Deine sonnenstrapazierte Haut. Ein effektiver Frische-Kick! 

Kommentare

Kommentare ansehen oder abschicken (0)
P

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.