Herbsthaut -was ist anders?

von | Aktualisiert am 10-10-2022 | Veröffentlicht am 10-10-2022

Wenn der Herbst den Sommer verabschiedet, bedeutet der Jahreszeitenwechsel nicht nur den Kleiderschrank umzurüsten, sondern auch das Hautpflege-Ritual.

Die Haut ist im Herbst vielen Stressfaktoren ausgeliefert und hat andere Bedürfnisse als im Sommer. Mit der richtigen Pflege kannst du jetzt im Herbst unangenehmen Hautirritationen vorbeugen.

Schauen wir uns einmal an, welche Umstände dazu führen können, dass deine Haut trockener wird und sogar aus dem Gleichgewicht gerät:

Äußere Einflüsse

Zwar hat der Herbst wundervolle Farben und manchmal auch noch warme, milde Sonnenstrahlen, leider zeigt sich diese Jahreszeit aber auch kühl, nass und grau.

Der ständige Wechsel von kalt und warm, nass und heizungstrockener Luft stresst die Haut. Diese Einflüsse trocknen unser Haut aus.

Wind und Staub greifen den schützenden Fettfilm auf der Haut an, Kälte, Hitze und Heizungsluft sorgen dafür, dass vermehrt Feuchtigkeit abgegeben wird.

Auch Schwitzen kann die Haut austrocknen. Übertriebene Sonneneinstrahlung schädigt die Haut und damit die Fähigkeit der Haut Feuchtigkeit zu binden.

Viele klagen darüber hinaus auch über plötzlich auftretende Pickel. Das liegt unter anderem daran, dass die Haut die Talgproduktion im Herbst wieder hochfährt. Die Oberhaut ist jedoch von der Sommerzeit noch verdickt, wodurch sich Talg leichter ansammeln kann, folglich zeigen sich nahezu zwangsläufig Pickel.

Dickere Kleidung

Da es an Herbstabenden und auch am Morgen schon empfindlich kalt sein kann, tragen wir im Herbst mehr Kleidung. Darunter können sich leichter Bakterien sammeln und für Entzündungen sorgen. Die Folge sind gerötete Stellen oder auch Pickelchen.

Witterungseinflüsse im Herbst auf unsere Haut
Hautpflege im Herbst mit Claresco Cosmetic

Übertriebene Hygiene und falsche Reinigungsprodukte

Tatsächlich kann man hier sehr viel falsch machen. Durch übertriebenes Waschen nimmst du deiner Haut ständig den hauteigenen Fettfilm weg. Dadurch trocknet sie immer mehr aus. Ein Zuviel an Körperpflege macht die Haut empfindlich. Falsche Pflegeprodukte tragen ihren Teil dazu bei.

Aggressive Inhaltsstoffe in Duschgels können die Haut zusätzlich irritieren und austrocknen. Auch Alkohol in Gesichtswassern sind jetzt nicht optimal.

Zu wenig Pflege

Wie schon erwähnt, gibt es genügend Stressfaktoren, die deine Haut austrocknen und irritieren. Gerade jetzt kannst du deiner Haut eine extra Portion Pflege zukommen lassen. Lass Dich am besten beraten und deine Pflegeprodukte individuell auf deine Bedürfnisse abstimmen.

Ernährung und Lifestyle

Die Haut spiegelt dein Inneres nach außen. Sie zeigt einerseits, wie du dich fühlst, und andererseits, was du an Lebens- und Genussmitteln in deinen Körper lässt.


Ausgewogenes, abwechslungsreiches und gesundes Essen und natürlich (viel) Trinken versorgen deinen Körper bis auf die letzte Hautzelle mit Nährstoffen.


Alltagsstress wie von Termin zu Termin zu hetzten und sich nicht genügend Auszeiten zu gönnen, sind ebenfalls Faktoren, die letztendlich das Innere durch die Haut nach außen sichtbar werden lassen.

Kürbissuppe - Gesunde Ernährung ist wichtig für die Haut

TIPPs

So pflegst du deine Haut im Herbst richtig!

→Sonnenschutz

ist auch in der kühleren Jahreszeit ein MUSS. Zwar strahlt die Sonne mit weniger Intensität vom Himmel, aber es ist leichtsinnig ohne ausreichenden Schutz in der Herbstsonne zu verweilen. Bedenke: die UV-Strahlung beschleunigt die Hautalterung!

→Feuchtigkeit

Deine Haut bereitet sich im Herbst auf den kalten Winter vor. Gerade jetzt ist sie durstig und in der Lage besonders viel Feuchtigkeit aufzunehmen. Gönne deiner Haut eine extra Portion Feuchtigkeit, damit sie bekommt was sie nun braucht.

→MaskenRosel Heim Regulative Hauttherapie Creme Tiegel

Verwende öfters feuchtigkeitsspendende Masken tun gut. Verwende die Masken oder die Feuchtigkeits-Extras am Abend zum Schlafengehen.

→Sanfte Reinigung

Denke an eine maßvolle Reinigung. Verwende im Gesicht nur eine sanfte Reinigungsemulsion, oder auch ein Reinigungsöl (Squalanöl eignet sich hier besonders gut). Verwende  Duschmittel und Haarshampoo, ohne aggressive Inhaltsstoffe. Dusche grundsätzlich nicht zu heiß!

→Sanfter Umgang

Tupfen statt rubbeln. Anstatt deine Haut mit einem rauen Handtuch abzurubbeln, empfiehlt es sich, sie lediglich sanft abzutupfen.

→Ernährung

Passe Deine Ernährung an. Verwende gute Öle, wie Olivenöl, Leinöl, Hanföl. Wenn du dich für die TCM Ernährungslehre begeistern kannst, dann sorge für eine feuchtigkeitsreiche Ernährung. Iss mehr gekochte oder gedämpfte Speisen, etwas weniger Rohkost und weniger Brotmahlzeiten. Iss saftig, suppig, saucig. Also Eintöpfe, Suppen, Saucen, Kompotte, usw. Meide gleichzeitig Lebensmittel, die durch zu viel „Hitze“ zu sehr austrocknen.

→Bewegung

Bewege dich regelmäßig und ausreichend! Damit kannst du dem grauen Herbstblues buchstäblich davonlaufen, denn das sorgt für genügend Glückshormone im Körper und hält dich bei Laune.

→Auszeit

Gönne Dir regelmäßige Auszeiten vom Alltagsstress und pflege deine Haut gezielt. Sie wird es dir mit einem strahlend schönen Teint danken.

→Keine Experimente

Wird die Haut schlechter, vermeide tunlichst ganz neue Pflegeprodukte auszuprobieren. Du irritierst die Haut womöglich nur noch mehr. Bespreche Änderungen mit deiner Kosmetikerin.

Unsere Produktempfehlungen

Rosel Heim hautidentisches Produkt Squalanöl

Squalanöl

Als Körperöl zur Hautpflege oder zur Reinigung  der Haut verwendet.

Rosel Heim Reinigungsemulsion auf Milchsäurebasis

Phase 1

Schonende Gesichtsreinigung auf Milchsäurebasis

Rosel Heim Ante Nährstoffserum

Ante

Eine besonders nährstoffreiche und leichte Emulsion

Pharmos Natur Moisturizing Cream

Moisturizing Cream

Wirkungsvolle Feuchtigkeitscreme mit Bio Aloe Vera und Avocado.

Pharmos Natur Cleansing Cream

Cleansing Cream

Sanft pflegende Reinigungsemulsion mit Bio Aloe Vera & Olive

u

Deine Meinung

… ist gefragt. Hat Dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse uns gern einen Kommentar.

Sensual Repair Treatment

Für einen vitalen und glänzenden Winterauftritt. Trockene, spröde und gereizte Haut gehört der Vergangenheit an. Bereite Deine Haut vor und gönne Dir, Deinem Körper und Deiner Seele diesen anhaltenden Wohlfühlmoment.

Nur hier,  jetzt und in begrenzter Menge verfügbar!

Kommentare

Kommentare ansehen oder abschicken (0)
P

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert